Durchsuchen nach
Category: Frauen!Sachen

Eugenie Schwarzwald

Eugenie Schwarzwald

Erinnerungen zum 150. Geburtstag Eugenie Schwarzwald, geb. Nussbaum, wurde am 4. Juli 1872 in Polupanowka bei Tarnopol in Galizien, damals Teil der österreich-ungarischen Monarchie, geboren. Sie ist in Czernowitz zur Schule gegangen und hat dort die Lehrerinnenbildunganstalt absolviert. Da Frauen an den österreichischen Universitäten damals noch nicht zum Studium zugelassen waren, studierte an der Universität Zürich von 1895-1900 Germanistik mit den Nebenfächern Anglistik, Philosophie und Pädagogik und wurde 1900 zum Dr.phil. promoviert. Nach ihrer Heirat mit Hermann Schwarzwald lebte sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Große Töchter!

Große Töchter!

Gesellschaftliche Veränderungen und ihr sprachlicher Ausdruck Die Diskussion um gendergerechte Sprache wird seit Jahrzehnten mit einer Vehemenz geführt, die einen staunen lässt. Grundsätzlich geht es darum, tatsächliche gesellschaftliche Veränderungen der Rolle der Frau im 20. Jahrhundert auch in der Sprache abzubilden. Sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann ist ein Thema, das zuerst in der feministischen Frauenbewegung in den 1970er Jahren diskutiert wurde und dann sehr bald auch in sprachwissenschaftlichen Publikationen und ihren Niederschlag gefunden hat. Bereits 1987, also vor nunmehr…

Weiterlesen Weiterlesen

Marie Franzos

Marie Franzos

Übersetzerin und Kulturvermittlerin Gibt man den Namen Marie Franzos in Google ein, wird auch heute noch eine Vielzahl an von ihr übersetzten Büchern angezeigt, darunter die einzige autorisierte deutsche Originalausgabe der Werke der Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf. Wer war diese Frau, deren Name trotzdem heute weitgehend unbekannt ist? Marie Franzos (1870-1941) wurde in Wien geboren und wuchs in einer gutbürgerlichen jüdische Familie auf. Ihr Vater Max Franzos (1826-1893) war Rechtsanwalt und Präsident des Verwaltungsrates der Papierfabrik Steyrermühl. Ihre Mutter Bertha, geborene…

Weiterlesen Weiterlesen

Ilse Pisk

Ilse Pisk

Fotografin in der Zwischenkriegszeit Als das Jüdische Museum Wien im Herbst 2012 die Ausstellung “Vienna´s Shooting Girls” eröffnete, wurde damit den Fotografinnen im Wien der Zwischenkriegszeit ein Denkmal gesetzt. Viele von ihnen wurden durch eine jahrelange, akribische Recherche der Kuratorinnen der Ausstellung, Iris Meder und Andrea Winklbauer, auch erst wiederentdeckt. Während berühmte Namen wie Madame d´Ora (Dora Kallmus), Trude Fleischmann, Friedl Dicker oder Edith Tudor-Hart dem an Fotografie interessierten Publikum noch ein Begriff sind, waren viele der in Wien tätigen…

Weiterlesen Weiterlesen

Kosten der Gewalt

Kosten der Gewalt

Gewalt gegen Frauen hat ihren Preis Das “Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt”, kurz Instanbul- Konvention genannt, ist ein völkerrechtlicher Vertag, der in Österreich mit 14. November 2013 ratifiziert wurde und 2014 in Kraft getreten ist. Zweck des Übereinkommens ist lt. Kapitel I, Artikel 1: “Frauen vor allen Formen von Gewalt zu schützen und Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt zu verhüten, zu verfolgen und zu beseitigen; einen Beitrag zur Beseitigung jeder…

Weiterlesen Weiterlesen

ofra

ofra

Online-Archiv Frauenpolitik Frauen sind die Hälfte der Gesellschaft, die sie mitgeschaffen haben, mitgestalten und mittragen. Trotzdem wurden und werden sie auch heute noch häufig von der Geschichtsschreibung marginalisiert, denn “die Geschichte, wie sie traditionell von Männern ausgezeichnet und interpretiert worden ist, ist zweifellos eine Geschichte von Männern, geordnet nach den Wertvorstellungen der Männer.” (Gerda Lerner, Frauen finden ihre Vergangenheit, Grundlagen der Frauengeschichte, Frankfurt/Main 1995, S. 163). Frauengeschichte ist nach der Historikerin und Begründerin der theoretischen Grundlagen der Frauengeschichte, Gerda Lerner,…

Weiterlesen Weiterlesen

Gleichstellungsindex 2020

Gleichstellungsindex 2020

Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein in den Verträgen der Europäischen Union verankertes Grundrecht, die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern ist eine ihrer Aufgaben. Der EU-Gleichstellungsstrategie 2020-2025 liegt die Vision zugrunde, in der Frauen und Männer in all ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit in allen Bereichen gleichberechtigt sind, ihre Teilhabe an der europäischen Gesellschaft gesichert ist und sie die gleichen Chancen haben. Die Gleichstellungsstrategie legt die wichtigsten Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre fest und verpflichtet die Kommission, die…

Weiterlesen Weiterlesen

EIGE

EIGE

Gleichstellung – statistisch gesehen Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen – EIGE (European Institute for Gender Equality) ist eine Agentur der Europäischen Union, die sich mit der Gleichstellung der Geschlechter befasst und “das” europäische Wissenszentrum für Gleichstellungsfragen. Im Rahmen seiner Arbeit erfasst und analysiert das Institut Daten zu geschlechtsspezifischen Ungleichheiten aus allen Lebensbereichen, bereitet diese Daten auf und stellt diese Informationen auf seiner Homepage allen Interessierten zur Verfügung. Ziel ist, zu einem besseren Verständnis und zu einem stärkeren Bewusstsein für die…

Weiterlesen Weiterlesen

Frauentag 2021

Frauentag 2021

Diesmal zum Frauentag keine Statistiken. Statistiken werden uns rund um den Internationalen Frauentag ohnedies mehr als genug präsentiert. Sie haben eines gemeinsam: sie zeigen uns, dass sich eigentlich nichts oder nur wenig verändert hat, und wenn doch, dann manchmal sogar zum Schlechteren. Eigentlich wollen Frauen jeden Alters statt Statistiken aber Taten sehen – und Veränderungen zum Besseren! Wer meint, Feminismus nervt, dem sei gesagt: Erst wenn es keinen Sexismus mehr gibt und Gleichberechtigung in allen Bereichen unseres Lebens verwirklicht ist,…

Weiterlesen Weiterlesen

(K)ein Theater!

(K)ein Theater!

Online-Veranstaltung zum Weltfrauentag Zum Weltfrauentag 2021 hat die STYRIAK – Die Steirische Akademie für Lebenslanges Lernen in Zusammenarbeit mit Anika Harb von der Mädchen- und Frauenberatungsstelle WEITBLICK eine Online-Veranstaltung zum Thema Gewalt vor den Vorhang vorbereitet. Theaterszenen und Gespräche mit ExpertInnen sollen das Bewusstsein für das Thema Gewalt gegen Frauen erweitern, die Ursachen von Gewalt an Frauen thematisieren, zur Sensibilisierung für Gewalt im eigenen Umfeld beitragen und Hilfsangebote aufzeigen. Impulse für die Beschäftigung mit diesem Thema gibt das Theaterstück “Schreien…

Weiterlesen Weiterlesen